Español English Nederlands Deutsch

Practise with this news article  Beispieltextübungen
Üben Sie indem Sie die heutigen Nachrichten schreiben!


Samsung: Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

Samsung: Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

Die Welt versucht noch, explodierende Note-7-Smartphones emotional zu verarbeiten, da heißt es: Auch Samsungs Waschmaschinen detonieren. Das Phänomen ist aber nicht neu.
Stellenabbau: Commerzbank streicht 9.600 Stellen bis 2020

Stellenabbau: Commerzbank streicht 9.600 Stellen bis 2020

Mehr als jede fünfte Stelle soll wegfallen, während zugleich 2.300 neue Arbeitsplätze in neuen Bereichen entstehen. Der Konzernumbau kostet die Bank 1,1 Milliarden Euro.
Aleppo: Russland will zweitägige Feuerpausen

Aleppo: Russland will zweitägige Feuerpausen

Die russische Regierung fürchtet, dass sich bei längeren Waffenruhen "terroristische Kräfte" neu aufstellen könnten. Die USA erwägen, Waffen an die Rebellen zu liefern.
Amnesty International: Sudans Regierung setzt Chemiewaffen gegen Zivilisten ein

Amnesty International: Sudans Regierung setzt Chemiewaffen gegen Zivilisten ein

Laut Amnesty International sind in der Region Darfur mindestens 200 Menschen bei Giftgasangriffen des Militärs getötet worden. Die meisten Opfer sind demnach Kinder.
Babyn Jar: Bilder gegen das Vergessen

Babyn Jar: Bilder gegen das Vergessen

Das Massaker von Babyn Jar war die größte Massenerschießung im Zweiten Weltkrieg. Mit seinen Porträts von Holocaustüberlebenden hält Luigi Toscano die Erinnerung wach.
Florida: Der Miami-Effekt

Florida: Der Miami-Effekt

Amerikas neue Lichtgestalt: Mit knalliger Sprühdose in der einen und viel Geld in der anderen Hand hat sich Miami in die lässigste Kulturmetropole der USA verwandelt.
Konjunktur: Wirtschaft legt kräftiger zu als erwartet

Konjunktur: Wirtschaft legt kräftiger zu als erwartet

Kauffreudige Verbraucher und Kosten für Flüchtlinge sorgen für Aufschwung: Führende Wirtschaftsinstitute heben ihre Wachstumsprognose an. Aber nur für 2016.
NSU-Prozess: Zschäpe bricht ihr Schweigen

NSU-Prozess: Zschäpe bricht ihr Schweigen

Erstmals seit drei Jahren hat sich die Hauptangeklagte im NSU-Prozess zu Wort gemeldet. Sie verlas eine Erklärung, entschuldigte sich und schwor dem Rechtsextremismus ab.
Bundesagentur: Herbstaufschwung sorgt für weniger Arbeitslose

Bundesagentur: Herbstaufschwung sorgt für weniger Arbeitslose

Die Zahl der Arbeitslosen ist im September gesunken. Die Bundesagentur spricht von einer guten Entwicklung. Derzeit gebe es so viele freie Stellen wie selten zuvor.
Samsung: Vorsicht beim Bettlakenwaschen

Samsung: Vorsicht beim Bettlakenwaschen

Samsung hat neuen Ärger mit seinen Produkten: Erst gerieten Smartphones des koreanischen Konzerns in Brand, jetzt gibt es Berichte über explodierende Waschmaschinen.
Comicfestival Hamburg: Warten auf französische Verhältnisse

Comicfestival Hamburg: Warten auf französische Verhältnisse

Eine Erzählung vom St. Pauli der Achtziger ist ein Selbstgänger? Nicht gezeichnet. Für einen Künstler wie Fabian Stoltz ist das Comicfestival Hamburg die große Hoffnung.
Rassismus:

Rassismus: "Ist der Ali kriminell, in die Heimat, aber schnell"

Hamburger Schüler befragen Passanten in der Innenstadt zu Rassismus. Außerdem im Newsletter "Elbvertiefung": Blohm+Voss und Miniaturwunderland
Bulimie und Anorexie: Wir brauchten die Magersucht

Bulimie und Anorexie: Wir brauchten die Magersucht

In unserer Wohngemeinschaft für essgestörte Mädchen kannten wir alle Tricks, um über unser Untergewicht hinwegzutäuschen. Doch die Zeit dort hat mein Leben gerettet.
Rosetta-Mission: Zum Glück ist was schiefgegangen

Rosetta-Mission: Zum Glück ist was schiefgegangen

Die Rosetta-Mission endet. Mit ihr war die erste Kometenlandung gelungen, einigermaßen. Der Roboter setzte falsch auf – was bedeutende Erkenntnisse erst möglich machte.
Nato-Einsatz: Bundeswehr soll Anfang 2017 in Litauen stationiert werden

Nato-Einsatz: Bundeswehr soll Anfang 2017 in Litauen stationiert werden

Ein deutsches Kampfbataillon soll im ersten Halbjahr einsatzbereit sein, kündigt Ursula von der Leyen an. Es geht um den Nato-Plan zur Abschreckung Russlands.